Kinderhospiz SONNENMOND

Hintergrund

Während in den vergangenen Jahren verstärkte Bemühungen zu verzeichnen sind, ein geeignetes Versorgungsangebot für die Begleitung sterbender Erwachsener in ihrer letzten Lebensphase zu etablieren, findet der Unterstützungsbedarf unheilbar erkrankter Kinder und Jugendlicher noch immer verhältnismäßig wenig Beachtung. 

Es ist an der Zeit zu handeln!

Der Förderverein Kinderhospiz Sonnenmond hat bereits ein fertiges Konzept für das Kinderhospiz, einen Finanzierungsplan und eine Raumplanung mit einer Visualisierung eines Architekten. 2011wird der mögliche Standort in Angriff genommen und sich verstärkt um die Öffentlichkeitsarbeit bemüht. Wer hierbei helfen möchte, bitte um Kontaktaufnahme!

Projektverlauf

Dezember 2011

Wir konnten bereits zum 2. Mal  die Katschtaler Trachtengruppe für uns gewinnen. In Griess am Katschberg fand eine wärmende Adventveranstaltung mit vielen Köstlichkeiten statt. So kam eine stolze Summe für unser Projekt zusammen.

November 2011

Bei einem österreichweiten Treffen der Kinderhospizarbeitsgruppe in Salzburgkonnte unser einzigartiges Projekt einer großen und interprofessionellen Gruppe von Fachleuten präsentiert werden und ist auf großes Interesse gestoße. Anwesend war auch die Präsidentin des DV Hospiz Österreich Frau Waltraud Klasnic.

Oktober 2011

Am 13. Oktober 2011 fand der 2. Palliativ- und Hospiztag für Kinder und Jugendliche in Klagenfurt statt. Frau Dir. Dr. Stockbauer konnte wieder als Schirmherrin gewonnen werden und fand eingangs sehr einfühlsame Wort zu Begrüßung.  Ein sehr toller ereignisreicher Tag mit über 80 Besuchern. Das Kindertheater Kuddel Muddel mit Elfriede Schrf ist mit dem Thema Trauer bei Kindern sehr gut angekommen.

September 2011

Informationstag mit Beginn einer Aktion der Perauapotheke in Villach, welche ein Jahr lang für das Projekt Kinderhospiz Sonnenmond Spenden sammeln möchte. Unter anderem mit einer Lesung des Kindergeschichtenbuch für Sonnenmond und dessen Verkauf. Laufend werden mit Partnern der Perau Apotheke Spender und Unterstützer für unser Projekt mobilisiert. 

Juni 2011

Vorstellung und Lesung für das Kindergeschichtenbuch am Neuen Platz in Klagenfurt, organisiert durch das Stadtmarketing Klagenfurt. 

Mai 2011

In Millstatt in der Stiftskirche fand auch ein Benefizkonzert von Jesus Christ Superstar statt. Ein wundervoller Ort und es kam eine großartige Summe an Spenden zusammen. Danke an das engagierte Team rund um Peter Mödritscher. 

April 2011

Benfizkonzert im Dom zu Klagenfurt von Jesus Christ Superstar rund um Peter Mödritscher mit großartiger Unterstützung von Dompfarrer Dr. Peter Allmaier. In diesem Zusammenhang durften wir beim ORF Kärnten Radio Werbung für unser Projekt machen.                            

März 2011

Im März trafen sich 25 Kärntnerinnen und Kärntner in Velden im Werzers und besuchten einen Schreibworkshop. An diesem sonnigen Tag wurden Kindergeschichten für ein Kindergeschichtenbuch für das Projekt Kinderhospiz Sonnenmond geschrieben. Die Volksschule, genauer die Klasse 2b in Lind/Villach wird dieses Buch künstlerisch gestalten. Da sind wir schon gespannt. Es werden noch Sponsoren und Unterstützer für dieses Projekt gesucht. Kontakt: ac@anitaarneitz.at . 

Am 17. März feierte die Wienerin 25 Jahre und im Rahmen der Wienerin Charity Gala 2011 wurde Sabine Grünberger der Scheck im Wert von € 19.890,- überreicht. Diese Summe wurde innerhalb von 1 Jahr von der Wienerin für das Kinderhospiz Sonnenmond gesammelt. 

Dezember 2010

Trotz der teils noch schwierigen finanziellen Lage hat das Projekt KInderhospiz Sonnenmond sehr viele Spenden erhalten. Dafür möchten wir uns bei vielen Unternehmen und vor allem den vielen Einzelspendern ganz herzlich bedanken. Sie haben alle dazu beigetragen dem Projekt einen kleinen Schritt weiter in die Realisierung zu helfen. 

Oktober 2010

Am 8.10.2010 fand in der Blumenhalle in St. Veit an der Glan die 1. Kärnten hilft Gala  zugunsten des Projektes Kinderhospiz SONNENMOND statt. Stars wie Udo Wenders, Die schrägen Vögel, Birgit Pless, Mario Kuttnig u.v.m. ... Ein besonders großes Danke gilt dem Initiator der Gala Erwin Aichbauer. Mit ihm haben wir einen Unterstützer mit großem Herzund Engagement gefunden.

Am 14. 10.2010 fand in Klagenfurt im Festsaal der BKS  der 1. Palliativ- und Hospiztag für Kinder und Jugendliche statt. Als Gastvortragende konnten wir Frau Ulrike Roßner, Leitung des psychosozialen Teams im Kinderhospiz St. Nikolaus im Allgäu (D) gewinnen. Der Vortrag war sehr interessant und bestätigend. Die anschließende Podiumsdiskussion brachte die Wichtigkeit der präventiven Arbeit in einem Kinderhospiz sehr deutlich hervor. Über 70 Teilnehmer hinterließen uns ein sehr positives Feedback.

Am 16.10.2010 konnten wir beim 3. Süd-Ost-Österreichichen Hospiztag im Burgenland das Projekt Kinderhospiz SONNENMOND zusammen mit MOKI Burgenland und MOKI Kärnten an einem Stand präsentieren. 

August 2010

Endlich konstruktive Gespräche mit der Abteilung 13 in der Landesregierung Kärnten.

März 2010

Sabine Grünberger gewinnt den Wienerin Charity Award 2010. Feierliche Verleihug im Rahmen des Wienerin Festes im Wiener Rathaus am 11. März 2010 mit Nena.

www.typisch.at

Dezember 2009

Nominierung von Sabine Grünberger für den Wienerin Charity Award 2010 für ihre Arbeit für das Projekt Kinderhospiz Sonnenmond. Es werden Interviws mit zwei Familien geführt.

Juli 2009

Projektvorstellung und konstituierende Sitzung des Fördervereins Kinderhospiz SONNENMOND im Schloss Maria Loretto, Klagenfurt am Wörthersee
-> zum Bericht

Juni 2009

Fertigstellung und Vorstellung der Kurzdokumentation im Rahmen der Red & White Night im Casineum Velden (Benefiz-Geburtstagsfeier von Mario Hintermayer)

Mai 2009

 

Fertigstellung des Konzeptes "Kinderhospiz SONNENMOND" inkl. Planung
-> zur Konzeptübersicht                                                  -> zum Schaubild
Einreichung der Unterlagen beim zuständigen Landesrat und Referenten für Soziales, Jugend und Familie Mag. Christian RAGGER
Die Moderatorin Birgit Morelli (MMag. Birgit Morelli - moderation.pr.consulting) unterstützt das Projekt durch die Moderation der Kurzdokumentation über MOKI-Kärnten.

April 2009

DI Gerhard Kopeinig (Architekturbüre ARCH + MORE) erklärt sich spontan dazu bereit, das Projekt zu unterstützen und übernimmt kostenfrei die Planung des Kinderhospizes.

März 2009

Gründung des Fördervereins Kinderhospiz SONNENMOND

Jänner 2009

Christian Rieder (Kreativfilm)  erklärt seine Unterstützung des Projektes mittels kostenfreier Erstellung einer kurzen Dokumentation über MOKI-Kärnten und das Projekt "Kinderhospiz SONNENMOND".

Oktober 2008

DI Dietger Wissounig (Dietger Wissounig Architekten) unterstützt das Projekt durch die kostenfreie Erstellung der Raumordnung des Kinderhospizes SONNENMOND.

September 2008

Mario Hintermayer (Mitbegründer von vita-life) möchte das Projekt unterstützen und im Juni 2009 seinen 50. Geburtstag als
Benefizveranstaltung zu Gunsten des MOKI-Kärnten Projektes feiern.

SONNENMOND als Sinnbild für

… Vereinigung von Gegensätzen * Freude & Trauer, Lachen & Weinen
… Begleitung * Tag und Nacht
… Ganzheitlichkeit *
… Licht und Schatten *

 

August 2008

Das Kinderhospiz erhält seinen Namen – SONNENMOND.

Juli 2008

Start des Projektes „Kinderhospiz“

 

 

 

« zurück  .  Seitenanfang
last index update 13.12.2017
Forum Newsletteranmeldung Aktuelles